24-Stunden-Blutdruckmessung

 

Sie alle kennen eine normale Blutdruckmessung am Oberarm. Diese zeigt aber nur einen Wert zu einer bestimmten Zeit am Tag. Damit der Arzt einen besseren Überblick über die Blutdruckwerte am Tag und in der Nacht hat, gibt es die 24-Stunden-Blutdruckmessung.
Hierbei verbleibt die Blutdruckmanschette am Oberarm und ein kleines, tragbares Messgerät übernimmt die Pumpleistung und Messwert-Speicherung. Der Arzt kann anhand des ausdruckbaren Messergebnisses sehen, ob der Blutdruck über den Zeitraum der Messung gleichmäßig bleibt oder Schwankungen auftreten, die bei zu hohen Werten eine medikamentöse Einstellung des Blutdruckes erforderlich machen.